Genf

Das internationale Viertel von Genf ist seit über 150 Jahren als eines der wichtigsten Governance- und Diplomatiezentren bekannt. Heute beherbergt es Dutzende internationale Organisationen, Nichtregierungsorganisationen und diplomatischen Vertretungen. Sie bilden ein großes Netzwerk und sind eine Plattform für den Dialog und das Engagement zu Themen wie u.a. Frieden und Sicherheit, Menschenrechte, Klima und Umweltschutz.

Die Reichhaltigkeit des in Genf vorhandenen Fachwissens ist eine unübersehbare Quelle für den Erfolg dieser Organisationen.

In diesem von Erneuerung geprägten internationalen Viertel werden zahlreiche Immobilienprojekte realisiert, um Genf auch weiterhin für internationale Organisationen attraktiv zu halten. Und auch die öffentliche und kulturelle Infrastruktur in diesem Stadtviertel wird ausgebaut.

Stadtviertel der internationalen Organisationen / Geneva International District – Jardin des Nations

Mit seinem Standort in der Gemeinde Grand-Saconnex an der Kreuzung der Route de Ferney und der Route des Morillons befindet sich das Green Village im Herzen des internationalen Viertels von Genf.

In direkter Nachbarschaft zum Green Village beherbergt der „Gesundheitscampus“ den Globalen Fonds zur Bekämpfung von HIV/AIDS, Tuberkulose und Malaria sowie die Impfallianz Gavi und weitere Organisationen aus dem Bereich der öffentlichen Gesundheit. Das an die Cité des Morillons angrenzende Projekt wird unter anderem der Hauptsitz von Ärzte ohne Grenzen sein.

 
 

Fahrzeit mit dem Auto:

  • Lausanne45min
  • Berne1Std. 45Min.
  • Basel3Std.
  • Zürich3Std.
 

Flugzeit:

  • Zürich45Min.
  • Paris1Std.
  • London1Std. 30Min.
  • New York8Std.
 

Fahrzeit mit der Bahn:

  • Lausanne1Std.
  • Berne2Std. 15Min.
  • Zürich3Std. 10Min.
  • Paris4Std. 30Min.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zwischen dem Green Village und dem Flughafen sowie der Innenstadt verkehren verschiedene Buslinien, die auch den Rest des internationalen Viertels bedienen. Das öffentliche Nahverkehrsnetz wird durch den Bau einer neuen Straßenbahnlinie entlang der Route de Ferney weiter ausgebaut.

Die neue Route des Nations wird zudem dank direkter Anbindung an die Autobahn für einen reibungsloseren Individualverkehr sorgen. Ihre Einweihung ist laut Umwelt-, Transport- und Landwirtschaftsdepartement (DETA) des Kantons Genf für das Jahr 2022 vorgesehen. Darüber hinaus wird das Vorhaben zwei Tiefgaragen umfassen.

Sanfte Mobilität

Green Village befindet sich im Herzen eines Verkehrsnetzes, in dem sanfte Mobilität selbstverständlich ist. Am Standort kreuzen sich zwei große „voies vertes“ („grüne Wege“, also Radrouten): „Le cour des Nobels“ und „La Promenade de la Paix“. Im gesamten internationalen Viertel ist somit alles fußläufig oder mit dem Rad erreichbar. Etliche Einrichtungen und Anlagen, wie ein unterirdisches Fahrradparkhaus, fördern die sanfte Mobilität.

Alles ist Umkreis von zwei Kilometern zu erreichen

 
 

Fahrzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • UNO7Min.
  • Flughafen10Min.
  • Bahnhof15Min.
  • Innenstadt20Min.
 

Fahrzeit mit dem Fahrrad:

  • Bahnhof Sécheron7Min.
  • CICG10Min.
  • WHO15Min.
  • Genfer See 15Min.
 

Zeit zu Fuß:

  • WHO10Min.
  • ILO10Min.
  • WIPO13Min.
  • UNO15Min.

ENTFERNUNG BERECHNEN

zum Green Village